Kreis

Die Kraft des Kreises

Das Zusammensein im Kreis schafft fühlbar einen besonderen Raum, in dem sich nährende und schöpferische Qualitäten entfalten können.
Der Kreis ist ein ganz wesentliches und starkes Element einer Kultur des Miteinanders.

Im Kreis ist jeder für jeden sichtbar, niemand ist hervorgehoben.

Der Kreis gibt uns ein Gefühl von Zugehörigkeit, denn wir gehören schon optisch immer dazu, selbst wenn wir gerade mit unserer Meinung allein sind oder uns unverstanden fühlen.

Ein Kreis ist geschlossen und symbolisiert so, dass er das (aus) hält, was in uns und der Gruppe gerade präsent ist.

Der Kreis existiert als grundmenschlicher Begegnungs- und Ritualraum schon seit Urzeiten in vielen verschiedenen Kulturen.

« Es ist möglich, dass der nächste Buddha, also Maitreya, keine individuelle Form annimmt. Vielleicht hat er die Form einer Sangha, einer Gemeinschaft, die Verstehen und liebevolle Zuwendung übt, einer Sangha, welche die Kunst des „Achtsamen Lebens“ praktiziert.»
Thich Nhat Hanh,buddhistischer Mönch

Weisheit der Vielen

Wir können im Kreis eine Weisheit berühren, die größer und anders ist, als die Weisheit eines Einzelnen.

Wenn wir teilen, was in uns ist und unserer Verschiedenartigkeit Raum geben, wird langsam einen Gruppenseele spürbar und eine Ahnung von etwas Größerem, dessen Teil wir gerade sind,  entfaltet sich.

1 +1 +1= 111
So wie eine Melodie entstehen kann, wenn mehrere Töne zusammenkommen, so kann sich in auch in unserem Miteinander  eine neue Qualität unseres Menschseins entfalten, wenn wir offen sind uns berühren zu lassen.
Erfahre hier genauer, wie  ein Redekreis funktioniert!

Der Redekreis

Im Redekreis sprechen wir aus unserer Intuition und aus der Präsenz, sind im Kontakt zu dem, was gerade ist. In der klassischen Form nutzen wir meist einen Redestab und haben als Sprechende nacheinander Raum, das zu sagen, was gesagt werden will. Als Lauschende  haben wir Raum und Zeit und Raum wahrzunehmen, was in der Begegnung mit dem Sprechenden oder Schweigenden geschieht.

So kann ein Raum entstehen, in dem wir den Mut haben unsere Gefühle und Verletzlichkeit zu zeigen und uns so wie wir wirklich sind zu begegnen. Wenn wir uns erlauben  mit unserer Verschiedenartigkeit zu ringen, dann kann ein Moment kommen, wo  alles ganz leicht wird.

Jeder ist dann an seinem Platz und wird mit seinem Beitrag zum Ganzen wertgeschätzt. Die Gruppe hat in ihr gemeinsames Herz gefunden.

 Je mehr wir uns dieser Praxis widmen, desto mehr Klarheit, Kreativität und Verbundenheit sind in unserem Leben verfügbar, wann immer und wo immer wir sie brauchen.

Die Kreissymbolik

Der Kreis, im dem wir uns  auch ganz real begegnen, ist ein gutes Bild für das Spirituelle unseres Miteinanders.

Die Kreismitte ist das Symbol für das Ganze, Höhere und die Gemeinschaft. Es entsteht aus unseren Begegnungen und Beziehungen, die wir miteinander haben und ist doch viel mehr. Umgekehrt wirkt die Kreismitte, das Ganze, auf alle im Kreis zurück.